Header

Organisationsentwicklung & Change

Bis zu 75% wichtiger Veränderungsprojekte entfalten keine oder nur eine suboptimale Wirkung. Dies ist sowohl aus finanzieller Optik als auch in Bezug auf die generelle Zukunftsfähigkeit von Unternehmen eine alarmierende Tatsache.

Erfolgreiche (Weiter-) Entwicklung von Geschäftsmodellen im digitalen Zeitalter verbindet die Perspektiven von Kunden, Mitarbeitern und Management so, dass zukunftsfähige USP's entstehen und entsprechende Geschäftsmodelle auf den Boden kommen. Erfolgreiche Veränderung bedingt somit lösungs- und potenzialorientierte Führung, verzahnte Lösungsentwicklung und eine kollektive Umsetzungsmotivation durch Einbindung und Engagement der Betroffenen.

Unsere Kernthemen: 

  • Potenzialanalysen und Umsetzungsvorbereitung:  Einbindung der Perspektiven von Know-how-Trägern, Mitarbeitern, Managern, Kunden und informellen Meinungsführern
  • Firmenspezifischen Transformationskonzepte
  • Transformation auf Ebene Organisation und/oder der wesentlichen Individuen
  • Erfolgsmonitoring und -sicherung
Veränderungsprozess Management

Quelle: Das SIM-Modell (Systematisches Integrations-Management)  in: Auge & Götz & Koye et al.: Client Value Generation (2014), S. 164